vij-Auslandsbüro in Griechenland eröffnet

Veröffentlicht: .

Partner aus Politik und Wirtschaft in Thessaloniki zeigen großes Interesse an Zusammenarbeit

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (vij) erweitert in diesem Jahr seine Kooperationen im europäischen Ausland. Die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Griechenland, Portugal und Rumänien wird nun mit Auslandsvertretungen intensiviert. Mitte September 2014 eröffnete der vij das erste Auslandsbüro in Thessaloniki. Zahlreiche Besucher aus Kultur, Wirtschaft und Politik waren bei der feierlichen Eröffnung anwesend.

Thessaloniki

Kai Schneider, Vorstand des vij Stuttgart, bedankte sich für deren Kommen und bekräftige die Intension dieses Engagements als „Beitrag für ein zukunftsorientiertes und mobiles Europa." Anita Englert- Zerbin, die ständige Vertreterin des deutschen Generalkonsulates in Thessaloniki, brachte der Leiterin des vij Büros, Elina Vatti, eine Einladung des deutschen Konsulats für den 1.10. 2014 anlässlich des Besuches des Ausschusses für Europa und Internationales des Landtags von Baden-Württemberg mit.

Thessaloniki

Christos Lazaridis vom DGV Büro in Griechenland, Babis Papaioannou, der Preisträger des Thessaloniki European Youth Capital 2014 und Odysseas Athanasiadis vom DHW sagten ihre Kooperation mit dem vij zu. Ebenso war Olga Drossou, Leiterin des Büros der Heinrich Böll Stiftung, anwesend, um sich über die Aktivitäten des Vereins zu informieren.

Thessaloniki

Ziel des vij in Griechenland ist es, durch Projekte wie FairConnect und „Your first Eures job", für das der Verein EU-Mittel bekam, einen persönlichen Kontakt mit Menschen, die einen Arbeitsplatz in Deutschland anstreben, zu knüpfen. Mit intensiver Sprachförderung und interkulturellen Trainings sollen sie auf das Leben in Deutschland vorbereitet werden.

Damit werden arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten jungen Menschen, die eine Qualifizierung in Pflegeberufen oder ein Medizinstudium absolviert haben, Zukunftschancen eröffnet.
Zurzeit werden bereits sechs junge Menschen sprachlich gefördert, bei weiteren Interessenten werden die Qualifikationen der Bewerber geprüft.

Thessaloniki

Durch die Vermittlung von Studierenden der Fakultät für deutsche Sprache in Thessaloniki entsteht ein Netzwerk, das allen Beteiligten nützt. Angehende Wissenschaftler werden Hospitation in den Sprachkursen absolvieren und sich so beruflich weiter qualifizieren, die Professorin Meißner erklärte ihre Bereitschaft, als Gastdozentin an den Infoveranstaltungen mit zu wirken.

Bevor Pater Methodios von der orthodoxen Kirche seinen Segen für diese Arbeit gab, würdigte er das „soziales Engagement, insbesondere für die Jugendlichen. Es ist eine Investition in die Zukunft". Er gab den Mitarbeitenden einen Wunsch mit auf den Weg: „Wenn man mit Liebe seine Arbeit macht, dann hat man Gott immer dabei, weil jeder Mensch, dem wir mit Liebe begegnen und den wir betreuen, ein Abbild Gottes ist."

Thessaloniki

Die Eröffnung des Büros wurde flankiert von der Fotoausstellung von Alexandros Vrettakos. Sie trägt den Titel: (Ökonomische) Krise und Exodus (Migration als Ausweg) und thematisiert den schwierigen Entscheidungsprozess zwischen bleiben oder gehen, dem sich viele Arbeitslose in Griechenland stellen müssen.

Ein gelungener Auftakt für den Start des vij Büros in Thessaloniki, der musikalisch von der Sopranistin Mirela und deren Pianistin Maria umrahmt wurde.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Kai Schneider, Vorstand