Manfred-Müller-Preis für das Theaterprojekt „Nächster Halt: Stuttgart.“ des Club International

Veröffentlicht: .

Der Club International Stuttgart wird für sein biographisches Theaterprojekt „Nächster Halt: Stuttgart.“ mit dem Manfred-Müller-Preis ausgezeichnet. Der vom Verein zur Förderung ev. Schülerinnenarbeit zum dritten Mal ausgeschriebene Preis würdigt Projekte von Jugendlichen für Jugendliche, die entgegen dem aktuellen Zeitgeist in besonderer Weise die Würde des Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Die Preisverleihung, bei der noch zwei weitere Projekte ausgezeichnet werden, wird am Samstag, den 25. März im Luthergemeindehaus in Stuttgart Bad-Cannstatt stattfinden.

Im Theaterprojekt „Nächster Halt: Stuttgart.“ des Club International treffen sich seit Oktober 2016 dreizehn junge Erwachsene aus acht Ländern mit dem Ziel, gemeinsam ein Bühnenstück zu erarbeiten. Unter der Leitung von zwei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Clubs, die während ihres Studiums theaterpädagogische Erfahrung sammeln konnten, haben sich die Teilnehmenden auf eine intensive künstlerische und interkulturelle Reise begeben, bei der sie individuelle Geschichten in Szenen umsetzen. Aus den vielen kleinen Geschichten entsteht am Ende eine große, die die Gruppe gemeinsam erzählt. Im Juni soll das Bühnenstück einem breiten Publikum vorgestellt werden.

Vorstellungen: Am 16./17. und 23./24. Juni im Theater am Olgaeck in Stuttgart

Hier die Einladung zur Verleihung des Manfred-Müller-Preises als PDF-Datei herunterladen