Erfolgreiche Kunstausstellung in der Bahnhofsmission wird verlängert

Veröffentlicht: .

STUTTGART. Vom 21. April bis zum 7. Mai war die Kunstausstellung in der Stuttgarter Bahnhofsmission geplant. Aufgrund vieler positiver Rückmeldungen und der positiven Auswirkung auf die Räumlichkeiten wird die Ausstellung bis Sonntag, 21. Mai 2017 verlängert. Die Serigrafien von Heidi Kucher (www.heidi-kucher.de) und Bilder von Rolf Nikel (www.rolfnikel.de) können während der Öffnungszeiten der Bahnhofsmission weiterhin täglich besichtigt und erworben werden.

Mit Heide Kucher und Rolf Nikel konnten zwei hochkarätige Künstler aus Stuttgart und Umgebung gewonnen werden. Der Erlös der Werke kommt zu großen Teilen der Bahnhofsmission zugute. Heidi Kucher und Rolf Nikel betonen, dass sie ihre ausgestellten Werke gerne für den guten Zweck zur Verfügung stellen. Einige Bilder konnten bereits verkauft werden. Es stehen aber noch eine ausreichende Auswahl zur Verfügung, um der Bahnhofsmission Stuttgart etwas Gutes tun zu können. Und dabei sich selber eine Freude mit einem tollen Bild zu machen.

Gerade nach dem Brand Anfang Februar ist die Bahnhofsmission zum Wiederaufbau ihres neuen Quartieres in der Bahnhofshalle mehr denn je auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Auch wenn bereits vielfältige Hilfe angekommen ist in Form von Geld oder Sachspenden, besteht weiterhin Unterstützungsbedarf.

Renate Beigert, Leitung der Bahnhofsmission Stuttgart: „Wir freuen uns, wenn noch viele Interessierte zur Bahnhofsmission kommen und die Ausstellung besuchen. So können sie die neuen Räumlichkeiten als Übergangslösung nach dem Brand im Februar und die Arbeit der Bahnhofsmission kennenlernen. Wenn dann der eine oder die andere auch noch eines der tollen Bilder ersteht, ist uns sogar noch finanziell geholfen. Leider konnte die Finanzierung von Ersatz-Containern bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Daher freuen wir uns über jegliche Unterstützung und Interesse. Das tut uns einfach gut in dieser schwierigen Situation.“

Am Donnerstag, 18. Mai 2017 findet um 19.30 Uhr eine Finissage zur Ausstellung statt. Eingeladen sind Kunstinteressierte genauso wie Menschen, die den neuen Standort der Bahnhofsmission kennenlernen oder die Bahnhofsmission unterstützen wollen.

Die Bahnhofsmission hat täglich geöffnet von 9 Uhr bis 19 Uhr.
Sie befindet sich in der Bahnhofshalle des Stuttgarter Hauptbahnhofes zwischen Mittel- und Nordausgang. Der Zugang erfolgt über die Treppe zum Coffee Fellows.

Die Bahnhofsmission ist zentraler Knotenpunkt des sozialen Netzes in Stuttgart und am Hauptbahnhof. Die Mitarbeitenden helfen jedem, sofort, gratis und ohne Anmeldung oder Voraussetzungen – häufig zu Uhrzeiten, zu denen andere Hilfe nicht erreichbar ist. Das tun sie seit inzwischen weit über hundert Jahren. Die Bahnhofsmissionen sind damit Anlaufstellen nicht nur für Reisende mit Assistenzbedarf, sondern in steigendem Maße auch für sozial benachteiligte Menschen.
Die Bahnhofsmission ist eine Einrichtung der Evangelischen und der Katholischen Kirche. Ihre Arbeit lebt von dem Engagement der festangestellten und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. Nach dem Brand ist die Bahnhofsmission Stuttgart mehr denn je auf Spenden angewiesen.

Diese Pressemitteilung als PDF-Datei herunterladen!